Donnerstag, 20. Mai 2010

Noch einer…

… sie wird länger und länger… ich weiß gar nicht, wer da schon alles drauf ist… so viele sind es schon!... Große… Kleine… mit dunklen und mit hellen Haaren… mit langen, aber auch mit kurzen Haaren… auch ganz ohne Haare… Nette… Eklige… Uralte… Junge… hohe Kasten… niedrige Kasten… alles dabei!!!

Nun also noch einer… und was für einer! Ein Charmeur… ein Romantiker… hohe Kaste… ein Gebildeter… einer, an dem auch was dran ist, nicht so ein dünner Spittel… einer, der sogar die geheimen Paga-Vorräte des Schatzmeisters von Kasra kennt!!

Euer Ehren… Kasra’s Richter höchstpersönlich… umwirbt seit gestern meine liebe Herrin!!!

Verstehen kann ich ihn ja… ist sie doch nun überhaupt nicht mit seiner Zuckerschnute Wilma vergleichbar, die er zwischenzeitlich scheinbar ad acta gelegt hat… eigentlich ist meine Herrin eher das totale Gegenteil: Führt mit starker Hand ihr Sklavenhaus… ist sehr vermögend… besitzt ein erstes Mädchen von unbezahlbarem Wert… der tadellose Ruf meiner Herrin und ihre herausragende Intelligenz sind gorweit bekannt… sie ist belesen… redegewandt und ihre Schönheit ist auch mit Schleier einzigartig!



Ich bin gespannt, wie es weiter geht… wie lang die Liste der Verehrer noch wird… und ob es einer mal schafft ;-))

Mittwoch, 19. Mai 2010

Bonds und andere Missgeschicke

Ich war gestern kaum On, da schrie irgendjemand über die ganze SIM nach einem Administrator oder SIM-Owner. Ein Blick aufs Radar sagte mir, keine der gewünschten Personen waren online oder in der Nähe. Da ich noch nicht bereit war für IC, suchte ich mit der Kamera die Quelle des Lärms. Im Kennel wurde ich fündig. Dort war ein merkwürdiger Herr eingesperrt. Nett wie ich nun mal bin^^, fragte ich per IM nach seinem Problem… er hatte keins…ihm war einfach langweilig! Nasty hatte ihn da offensichtlich eingesperrt, war aber nicht On… nun verlangte er RP. Mal abgesehen davon, dass wie kleine zierliche Frau wie Nasty es geschafft hat, so einen Kerl einzusperren, verstand ich überhaupt nicht, was er nun mit einem SIM-Owner wollte. Wenn mir der Kennel zu langweilig wird, kann ich immer noch Off gehen oder zwischendurch woanders hin teleporten.

Nicht genug damit, kurz danach tauchten dann zwei laut krakeelende Terrorbonds auf. Sie reagierten sofort auf das Geschrei und befreiten den Fremden aus dem Kennel! Die beiden hatten offensichtlich Gor und die Sklavenrolle voll verinnerlicht… da hatten sich dann endlich die Richtigen getroffen *Bevor wieder Beschwerden kommen…das sollte ironisch sein, obwohl ich weiß, dass es zurzeit politisch unkorrekt ist, irgendetwas Kritisches über Nordlandbewohner zu schreiben, die treten sonst sofort bei SLInfo aus.*

Meine Herrin war mittlerweile auch erschienen...ich berichtete ihr von den Ereignissen der letzten Tage. Vors Haus konnten wir eh nicht gehen, da dort immer noch die Bonds regierten und sich lauthals über Südlandbewohner und deren Dummheit ausließen. Ich frage mich, ob es nicht besser wäre, solche „Roleplayer“ zu bannen, als sich von ihnen am eigenen RP hindern zu lassen.

Als die Luft dann endlich rein war, ging es in die Herberge. Ich war natürlich wieder die einzige Kajira und die Herberge wurde immer voller.

Hier muss ich jetzt mal eine Anmerkung machen und hoffe, dass es nicht wieder falsch verstanden wird:
Eine Situation, wo sechs oder mehr Freie in der Herberge sind, aber nur eine Kajira…. alle Freien natürlich erwarten, dass diese eine Kajira sie bedient… ist absolut stressig für die Kajira. Die Gespräche wabern auf mehreren Ebenen hin und her und sausen nur so durch den Chat. Die Kajira ist jedoch ausschließlich damit beschäftigt, sich um ihre Serves zu kümmern. Im Klartext….ich habe mindestens von der ersten Stunde absolut nichts von den Gesprächen um mich herum mitbekommen (muss nun mal beim Tippen auf die Tastatur schauen). Dazu kommt dann noch, dass offensichtlich auch einige Freie von so einer Situation überfordert sind und nicht mehr auf den Serve reagieren. Die Arme werden dann immer schwerer, bis man das einfach abbricht.

Ich weiß, dass die meisten Freien so versuchen, die Kajira einzubeziehen, aber es kommt manchmal genau das Gegenteil dabei heraus für sie. Das wollte ich einfach mal darstellen, da die meisten Freien wohl gar nicht wissen, was das für die Kajira bedeutet. Ich bin aber auch jemand, die nicht ununterbrochen beschäftigt werden muss… die kein Problem damit hat, nicht oder nur bedingt an den Gesprächen teilnehmen zu können… einfach auch mal still daneben kniet… ohne dann gleich per IM mich anderweitig zu beschäftigen. :-)

Die Gäste wechselten…auch der fremde Herr, der etwas angeschlagen war vorgestern, tauchte wieder auf. Ich schickte ihm eine neue Kajira, die nicht ausgebildet ist, ihm sein Ale zu servieren. Sie behauptete sie kann das. Naja…hoffentlich lässt der Herr beim nächsten Mal nicht seinen Ärger an mir aus. Da sein Zimmer mittlerweile belegt war, bekam er von der Wirtin dann ohne Aufpreis ein großes Zimmer in der Feste…das hat ihn hoffentlich etwas besänftigt.

@Georg: Bier gibt es meines Wissens nicht auf Gor…ich finde es schon erstaunlich, dass wir im Süden Met und Blackwine vorrätig haben. :-)

Sonntag, 16. Mai 2010

Sturmfreie Bude

Freitags ist ja eigentlich mein Vince-Tag, aber der trieb sich mal wieder RL auf seiner Berghütte herum. Mein Mann war mit Kollegen unterwegs abends, also ging ich gelangweilt nach SL. Nach langer Zeit schaute ich mal wieder in der „Sieben-Gebirge-SIM“ vorbei, eine deutsche Nudisten-SIM. Einer der Betreiber ist auch im RL aktiv in der „nicht-organisierten-FKK-Szene“ und so hab ich gewisse Sympathien für das Konzept. Nackt tanzen finde ich auch ganz spaßig, aber was an diesem Abend da mal wieder für Musik lief, machte mich aggressiv. In Hamburg haben wir einen Radiosender, der spielt mindestens alle 2 Stunden „Hells Bells“ von AC/DC. Am Sonntag macht er durchgehend Wunschprogramm und was wünschen sich die Leute?.....Hells Bells!!!....nicht zu fassen. So auch hier, nur dass es nicht Hells Bells war, sondern „Das Haus am See“ oder „Lady Gaga“…also das, was eh den ganzen Tag im Radio dudelt. Ansonsten verkitscht die SIM leider immer mehr.

Ich flog dann, mit Umziehstopp auf meiner Insel ins Dark Refuge, aber irgendwie wurde ich an dem Abend dort auch nicht richtig warm. Also weiter zum Blackrose Castle. Vom Hocker hat es mich dort auch nicht gehauen. Als ich fast schon ins Bett wollte, kam dann noch Viola dazu…das hat den Abend etwas gerettet :-)

Samstags bin ich meist ja nicht online, aber mein Schatzi war schon wieder unterwegs…diesmal Klassentreffen. Ich ging dann noch spät nach Kasra (nachdem ich das kleine Schweinchen aus Lydius gemuted habe, der mich per IM beschimpfte :-)). Die Herberge war für einen Samstag erstaunlich voll, vor allem die Kajiri vermehren sich zurzeit wie die Karnickel :-)…gestern waren schon drei da. Hoffentlich locken sie nicht noch mehr freie Frauen an *grinst schief*

Ansonsten waren, neben einigen Einwohnern auch zwei fremde Herren da. Da ich zu der in Kasra aussterbenden Rasse der „verfügbaren“ Kajirae gehöre, belegten sie mich gleich mit Beschlag. Servieren, Zimmer zeigen, Bett und diverse Körperteile der Herren anwärmen füllte mich voll aus. Der eine Herr hatte merkwürdige Nägel aus Weißgold in seinem…ähmmm…naja…ihr wisst schon *kichert albern*. Erstaunlich, dass das Ding noch hochkam, aber das lag vermutlich an den besonderen Qualitäten der behandelnden Kajira (schaut hochmütig um sich). Irgendwas Hartes hatte er auch noch im Hintern…das sah spaßig aus, als er sich auf den Poseball setzte und an der Stelle, wo er vorher stand ein Butt-Plug und dieser genagelte Schwanz in der Luft hängen blieb*prustet*.

Der andere fremde Herr kam da leider etwas zu kurz (Herzlich Willkommen in Kasra Georg), aber ich glaube, der war auch ein wenig angeschlagen. Ich hoffe, ich kann mich in den nächsten Tagen mehr um ihn kümmern.

Ansonsten gibt es langsam Versorgungsengpässe in der Herberge. Der Wirt kommt bestenfalls noch mal alle paar Tage um das Geld einzusammeln, die Wirtin ist nicht viel öfter da. Seit Rikka weg ist, kümmert sich scheinbar niemand mehr um Nachschub. Der gute Kalana ist schon seit ein paar Tagen alle und das Pagafass klingt auch schon merkwürdig hohl, wenn man gegenklopft. Gut das immer noch Wasser und vor allem Milch da ist, aber es wird Zeit, dass die Herberge wieder eine Kajira bekommt….für mich ist diese Arbeit ja eigentlich unter meiner Würde *schaut hochnäsig*… bin doch erstes Mädchen der kastenoberen Sklavenhändlerin von Kasra und keine Pagaschlampe^^.

On the air again

Nun habe ich mich nach fast 4 Wochen Pause doch entschlossen weiter zu schreiben. Warum? Weil dies Blog für mich eine Art Tagebuch darstellt, in dem ich Geschichten aus meinem zweiten Leben aufschreiben möchte. Ich werde hier also weiter posten, was mir so alles durch den Kopf geht… und das sind nicht immer nur schöne Dinge… manchmal wird auch wieder Nachdenkliches oder Kritik darunter sein. Das mache ich nicht nur, um mir vielleicht meinen momentanen Frust von der Seele zu schreiben, sondern auch, um zu zeigen, wie manches auf meiner Seite ankommt. Mir ist bewusst, dass es in der Regel nicht böse gemeint ist, manchmal denkt der/die Andere vielleicht einfach nicht darüber nach. Kasra ist nach wie vor meine Gor-Heimat, zu der ich stehe, aber auch in Kasra wird nur mit Wasser gekocht und es wird immer wieder Situationen geben, die einfach ärgerlich sind.
Ich habe mir fest vorgenommen, mich zukünftig nicht mehr per IM für meine Berichte zu rechtfertigen. Niemand ist gezwungen, hier zu lesen. Wem meine Sichtweise auf irgendetwas nicht gefällt, möge gern! seine Meinung und Kritik dazu äußern... die Kommentarfunktion ist sogar anonym möglich.
Also traut euch bitte und rückt mir notfalls auch mal den Kopf zurecht, wenn ich mich da in etwas verrenne oder mir Dinge einbilde, die vielleicht gar nicht so sind. Bin ja nur eine kleine Kajira… mit einem ziemlichen Dickkopf manchmal :-))