Dienstag, 8. Oktober 2013

Hier mal ein paar Beweise

über das wirklich harte Los einer Leihkajira, die jetzt zu hören bekommt, sie habe sich zwei Hand herumgetrieben und sei in dieser Zeit von morgens bis abends verwöhnt worden.
 
War nämlich gar nicht so, auch wenn irgendwer doch nun tatsächlich behauptete, meine Schilderungen klingen nicht nach Arbeit, sondern eher nach Urlaub.
 
Pahh, seht selbst… ;-))
 
Straßen mussten sauber gefegt werden...
 
denn nach Se'Kara fallen nun mal die Blätter.
Dieser Wagen ist natürlich für den Hauptmann-Nachwuchs
nicht nur 
wegen seiner Farbe gänzlich ungeeignet, sondern
auch viel zu schmal für zwei kleine Schreihälse.^^
 
Obwohl sich die Arbeit in der Schreibstube in Grenzen hielt,
wurden die Schreiben motorisiert zugestellt!
 
Einmal schien das Zentralgestirn tatsächlich nicht...
 
Wäschewaschen war daher etwas weniger schweißtreibend,
das Aufhängen auf die Leine jedoch sehr absturzgefährdet!
 
Meine abendliche Körperhygiene- und Fitnessstrecke in der
herrlich warmen, manchmal auch spiegelglatten kroatischen
Thassa nach einem anstrengenden, arbeitsreichen Tag ;-))

1 Kommentar: