Montag, 31. August 2015

Zuwachs in Jorts Fähre

Nein, (noch) kein Zuwachs in der Händlerkaste durch den so ungeduldig erwarteten Kindersegen im Haushalt des ersten Händlers, sondern in der roten und der blauen Kaste... der Neffe des Hauptmanns und die seit einiger Zeit in der Stadt wohnende Schreiberin haben ihren Schwur auf den Heimstein von Jorts Fähre abgelegt. Wobei ich gestehen muss, die Zeremonie ging fast gänzlich an mir vorbei.

Mein Herr war nämlich von seiner langen Patrouille endlich zurückgekehrt, sodass ich vor Glück einfach nicht mehr in der Lage war zuzuhören und das Gefühl hatte zu schweben. Nur logisch also, dass ich mich vorsichtshalber lieber ganz dezent und unauffällig an das Bein meines Herrn anschmiegte... sicher ist sicher. Trotzdem bekam ich erstaunlicherweise jedoch mit, dass nicht der Händler die Zeremonie abhielt, weil er doch seinen Ratssitz abgegeben hat, seitdem er so viel reisen muss und auch jetzt anscheinend schon wieder auf dem Sprung war.


Als Ratsmitglied und vielleicht auch wegen seines rotkastigen Verwandten hielt diesmal also der Hauptmann die feierliche Ansprache, bevor erst die Schreiberin und dann der Krieger vor den Heimstein traten, um ihren Schwur abzulegen.

In der besonders festlich geschmückten Arena reihten sich für die anschließende Feier jede Menge Getränkefässer mit Paga, Ale und Kalana aneinander, während sich die Tische unter den überreichlich aufgetischten Speisen bogen... die Herrschaften hatten keine Kosten gescheut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen