Donnerstag, 22. Juni 2017

Na dann…

…erholt euch mal schön von meinen krassen Posts, meinen Stacheln, meiner peinlichen Wortwahl, meinem Betteln um Aufmerksamkeit, meinen Halbwahrheiten, meinen Lügen, meinem Verdrehen von Tatsachen und meinen Schikanen aufgrund blanker Eifersucht... alles Dinge, die ich mir dank der Macht herausnehme, die mein Herr mir gegeben hat und die er mir durchgehen lässt, indem er mir nach dem Mund redet und mein pfui-Teufel-Verhalten zulässt.

Der Sattler stand gestern zu seinem Vorschlag, den er meinem Herrn vor einigen Tagen am Hafen unterbreitet hatte, mich auf seiner Reise mitzunehmen und bei dem blonden Aufseher zur Feldarbeit abzuliefern. 

Puhhh... das werden bestimmt wieder drei oberschrecklich anstrengende Hand, aber immer noch besser, als mit Steinen im Arm in die Thassa geworfen zu werden. Mein Herr sagte gestern beim Abschied übrigens, dass er mich zurück haben will, weil er sonst "etwas schlitzen wird und zwar von oben nach unten und sehr intensiv." Tja, irgendetwas muss er wohl an mir finden! ;-)))

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit mit dem blonden Aufseher, liebe Dina. :-)
    Derweil gehe ich mal nach diesen krass peinlichen Posts suchen. Die müssen mir irgendwie entgangen sein^^

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön... wobei Feldarbeit ja immer ganz fies oberanstrengend ist *seufzt theatralisch* ;-)

    AntwortenLöschen
  3. /me liest den ersten Absatz interessiert und aufmerksam

    Du bist ja echt sowas von peinlich. Alleine schon sowas zu schreiben ist ja oberpeinlich :-)

    Tharkan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ......neigt ihren Kopf, sodass ihre langen Haare ihre Gesichtsmimik verbergen und flüstert: "Ja Herr, es ist doch gut, dass meine zwar späte, inzwischen aber vorhandene Erkenntnis über mein oberpeinliches Benehmen hier nun zu einer langen Pause oder einem Ende geführt hat und einige Personen mein Pfui-Teufel-Verhalten nicht mehr fürchten müssen... endlich!"

      Löschen